H A U P T V O R T R Ä G E

Naturparadiese der Welt (neu 2016)

Der Vortrag führt durch die schönsten und bekanntesten Naturreservate und Nationalparks in allen Erdteilen und zeigt ein Spektrum der Fauna mit Säugetieren, Vögeln, Echsen, Lurchen und Insekten. 
Unsere Reise beginnt in Deutschland und geht über Grönland, Sibirien, die Mongolei, Indien, Ost- und Südafrika, Madagaskar, Alaska, Kanada, die USA, Galapagos, Peru, Brasilien und Australien bis in die Antarktis. Vielfältige Landschaften mit bunten Blumenmatten, seltenen botanischen Kostbarkeiten, Gebirge, Tundra, Taiga und Wüsten runden den Vortrag ab.
Ein Streifzug von der Arktis zur Antarktis durch alle Klimazonen, der uns die ganze Schönheit und Vielfalt der Natur auf unserem Planeten zeigt.

Mongolei - Land des Dschingis-Khan (neu 2016)

Endlose Steppen unter einem grenzenlosen Himmel, riesige Herden mit Kamelen, Pferden, Schafen und Kaschmir-Ziegen, sanfte Hügel und Täler, die Dünen der Wüste Gobi und das gewaltige Massiv des Pamir-Gebirges charakterisieren dieses große, kontrastreiche Land im Herzen Asiens zwischen Russland und China. In der quirligen Hauptstadt Ulan-Bator spürt man die moderne Zeit, aber im gesamten Land ist nach der kommunistischen Vergangenheit wieder der Geist des Dschingis-Khan und das traditionelle Leben mit der Macht und Magie des Buddhismus zurückgekehrt.
In vielen Tempeln, Klöstern und Ovoos können wir die religiösen Rituale der Lamapriester und die heilversprechenden Tänze und Gesänge der Schamanen hautnah erleben. Die Natur mit Tieren und Pflanzen überrascht in den unterschiedlichen Landschaftsformen durch ihre Vielfalt.

Toskana - Kultur und Natur (neu 2016)

Der Vortrag führt in eine der ältesten, interessantesten und großartigsten Kulturlandschaften der Erde. Land der rätselhaften Etrusker, Wiege der Renaissance und Heimat der Medici, von Leonardo da Vinci, Michelangelo, Raffael, Galilei, Machiavelli, Puccini und vielen anderen Personen der Kultur- und Weltgeschichte. In Florenz, Lucca, Pisa, Volterra, Siena oder San Gimignano finden wir vielfach Spuren ihrer künstlerischen, wissenschaftlichen Tätigkeiten. Die hügelige und gebirgige Landschaft mit mediterraner Tier- und Pflanzenwelt ist dicht bewaldet und in den Tälern und an den Hängen finden wir Olivenhaine, Terrassen mit den Reben der berühmten Chiantiweine und bunte Blumenmatten mit vielen Orchideen. Sonnenhungrige Touristen erleben im Sommer an den schönen breiten Sandstränden bei Viareggio intensives italienisches Badevergnügen.

Abenteuer im südlichen Afrika (neu 2016)

Bilder einer strapaziösen, aber unglaublich spannenden Geländewagen- / Zeltexpedition durch die Republik Südafrika, Botswana, Sambia und Simbabwe.
Unsere Reise beginnt in Pretoria, der Hauptstadt der Südafrikanischen Republik und führt nördlich nach Botswana durch die Kalahari mit dem Khama-Nashornreservat zum weltberühmten Okavango-Delta mit seiner unvergleichlichen, tierreichen Landschaft zwischen Wasser und Land. In den folgenden Nationalparks Moremi und Savuti erleben wir die ganze Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt Süd-Ost-Afrikas. Am Vier-Länder-Eck von Namibia, Botswana, Sambia und Simbabwe überqueren wir den Chobe-River, an dessen Ufern große Elefanten- und Büffelherden abends ihren Durst stillen und durch Sambia folgen wir dem mächtigen Sambesi-River bis nach Simbabwe, wo unsere Reise an dem Welt-Naturerbe der gewaltigen Victoria-Wasserfälle endet.
Erleben Sie einmalige Bilder einer unvergleichlichen Reise!

Jordanien und Israel (neu 2016)

Die Reise beginnt in Amman, der modernen Hauptstadt Jordaniens und geht über die römische Stadt Gerasa und die historischen Wüstenschlösser zum Berg Nebo, von dem Moses das "Gelobte Land" sah. Wir fahren zur Kreuzfahrerfestung Kerak und weiter nach Petra, der Felsenstadt der Nabatäer, die zu den großartigsten antiken Stätten des Weltkulturerbes zählt. Von Aqaba am Roten Meer geht es ins Wadi Rum, das durch "Lawrence von Arabien" und als Kulisse für viele Filme bekannt wurde. Zum Norden über den Jordan nach Israel und dort über Tel Aviv, Jaffa und Haifa zum See Genezareth. Hier besuchen wir die Stätten des Lebensweges von Jesus Christus und erleben dann das Tote Meer. In Jerusalem besuchen wir die biblischen Stätten des Ölbergs, den Garten Gethsemane, die Altstadt mit der Klagemauer, die Via Dolorosa und die Grabeskirche. Mit dem Besuch Bethlehems und der Geburtskirche beenden wir unsere einzigartige Reise in die christliche Geschichte.

Antike Seidenstraße

Die sagenumwobene Seidenstraße besteht schon seit über 2000 Jahren als Karawanenweg zwischen dem fernen Asien und Europa.
Aber nicht nur die namengebende Seide, sondern auch Gold, Silber, Teppiche und andere kostbare Waren wurden hier zwischen den Kontinenten gehandelt.
Die einmalige Faszination dieses Handelsweges, die über viele Jahrhunderte gewachsen ist, liegt in der großen Toleranz aller anliegenden Völker, Kulturen und Religionen mit ihren traditionellen Lebensarten und Philosophien.
Wir folgen der ursprünglichen Route über Berge und Flüsse, endlose Steppen und staubige Wüsten von Shanghai in China nach Usbekistan in die Bereicheder geheimnisvollen Städte Samarkand, Buchara und Chiwa, dem Ursprung der "Geschichten aus1001 Nacht" und durch die sandigen Gebiete des früherenTurkestans in den Iran zu der heiligen Stadt Mashad und der Hauptstadt Teheran. Wir beziehen die Traditionsstädte Isfahan und Shiraz mit Persepolis,der Metropole des antiken persischen Reiches, mit ein. Weiter in die Türkei, über die anatolische Hochfläche mit ihren antiken Stätten, bis nach Istanbul, dem antiken Konstantinopel.

Äthiopien, der ursprüngliche Süden

Das höchstgelegene Land Afrikas ist die Wiege der Menschheit. Hier im afrikanischen Grabenbruch haben sich vor über 3 Millionen Jahren die ersten Vormenschen entwickelt.
Heute finden wir im Süden, wie nirgendwo auf der Welt, noch viele Volksstämme, die sich ihre einzigartigen, seit Jahrtausenden gewachsenen, kulturellen Strukturen erhalten haben. In den schönen Landschaften mit Akaziensteppen und dichten Bergwälder ist die Natur vielfältig mit zahlreichen endemischen Tieren und Pflanzen.                                                                                                            Eine abenteuerliche Reise in eine kaum noch vorstellbare Vergangenheit steinzeitlicher, menschlicher Lebensweise. 

Sudan, Land der "Schwarzen Pharaonen"

Der Norden des Landes ist das antike Nubien des altägyptischen Reiches.
Es zählt zum Gebiet das afrikanischen Grabenbruchs in dem die Menschheit vor 4 Millionen Jahren entstand und in dem sich frühe Kulturen schon vor über 8000 Jahren entwickelten.Mit den Königen Schabata und Taharka des kuschitischen Reiches regierten diese "Schwarzen Pharaonen" sogar vor 2500 Jahren das gesamte ägyptische Reich.Aus all diesen Jahrtausenden finden wir viele großartige Pyramiden, Tempel, Grab- und Wohnstätten in den grünen Oasen am Nil und den weiten Wüstengebieten in denen auchheute noch die Nomaden mit Kamelen, Eseln und Ziegen von dem kargen Pflanzenwuchs und den wenigen Brunnen ein historisches Leben führen.
Gehen Sie mit auf eine abenteuerliche, archäologische Expedition in grandiose Landschaften, die sich wegen mangelnder Infrastruktur und fehlender Straßen nur mit Jeep, Kamel und Zelt bewältigen lässt.

Meilensteine der Kulturgeschichte

Eine Zeitreise durch die Entwicklung der menschlichen Kultur von der Entstehungsgeschichte der Menschheit aus dem afrikanischen Rift-Valley über die gesamte Welt.
Einzigartige, berühmte Kulturgüter von der Steinzeit bis zur Moderne. Archäologische Fundstätten, Burgen, Kirchen, Klöster, großartige Denkmäler, weltbekannte Skulpturenund Gemälde vieler Völker aus allen Erdteilen.
Von der frühen Hochkultur der Ägypter, von Griechen, Römern und Germanen in Europa, von den Azteken, Maya und Inka in Amerika, von China, Kambodscha, Indien und Sri Lanka in Asien,
den Aborigines in Australien und dazu die schönen Landschaften unserer Erde in denen sich Menschen bis heute oft ihre traditionellen Strukturen durch viele Jahrtausende erhalten haben.

"Schätze unserer Erde"

(World Heritage - Das Weltkulturerbe der Menschheit)
Die UNESCO hat es sich seit 1972 mit Hilfe fast aller Länder zur Aufgabe gemacht, bedeutende Zeugnisse vieler Weltkulturen und einmalige Naturlandschaften für spätere Generationen
zu schützen und zu bewahren.
Der Vortrag zeigt eine Zusammenstellung von vielen der bekanntesten Kulturstätten und Bauwerke unserer Erde mit ihrer ethnischen Vielfalt,sowie Landschaften und Naturparke mit
einzigartigen Tieren und Pflanzen in allen Erdteilen.
In Europa von der Diskobucht auf Grönland bis zur Akropolis in Athen, in Afrika von Karthago in Tunesien bis Kwa Zulu Natal, in Asien von der Hagia Sophia in Istanbul bis
zur chinesischen Mauer, in Amerika vom Kluane-NP in Alaska bis nach Brasilien zu den Wasserfällen von Iguacu und in Australien von den steinzeitlichen Felszeichnungen
der Aborigines in Nourlangie über den Ayers Rock im zentralen Outback bis zur Oper von Sydney.
Mit einbezogen werden die großartigen Naturwunder der Galapagos-Inseln, des Grand Canon, des Baikalsee, des indischen Keoladeo und der Antarktis.
(2 Vorträge: Europa, Asien und Afrika sowie Nord- und Südamerika, Australien, Ozeanien und Antarktis oder auf 1 Vortrag komprimiert.)
An diesem Vortrag habe ich über 30 Jahre in über 130 Ländern aller Kontinente ca. 450 WH-Stätten fotografiert. Er wird permanent erweitert.

Orte der Stille und Sehnsucht

Bilder von Gebieten auf unserer Erde, die durch ihre Abgeschiedenheit faszinieren und an die wir denken, wenn wir von fernen Ländern träumen:
Die Stille in der Lüneburger Heide und auf Grönland, in den Dünen der Sahara und der Namibwüste, der Taiga Sibiriens und den Steppen der Mongolei, in den endlosen Weiten Alaskas und
am Titicacasee, in den menschenleeren Gebieten am Kap Horn und in der Antarktis.
Sehnsucht zu den Traumstränden der Südsee, Mexikos, Madagaskars und Australiens, zu den Tierparadiesen in Afrika, in Indien oder auf Galapagos und zu vielen anderen beliebten Urlaubszielen in aller Welt.
Lassen Sie sich einfangen von den kontrastreichen Landschaften unserer Erde, wo wir die Stille der Einsamkeit und die Schönheit der Natur finden.

Australien

(Die Vorträge zu diesem Kontinent sind durch eine neue, aufwändige Reise aktualisiert worden.)
Der kleinste Kontinent ist seit jeher ein "Reise-Traumziel". Der Vortrag zeigt Sydney, die moderne Metropole; die Ostküste mit ihren endlosen Stränden, schönen Inseln und dem Great Barriere Riff;
den tropischen Norden mit seinen tierreichen Regenwäldern und einzigartigen Kulturstätten der Aborigines; die Fahrt ins heiße, trockene Outback über Katherine Gorge, den Devils Marples nach
Alice Springs und zu den weltberühmten Naturwundern des Ayers Rock, der Olgas und den Henburykratern. Weiter nach Süden zur Opalstadt Coober Pedy und über Adelaide in die blumenreichen Berglandschaften der Grampians; an die großartige Südküste und über die Great Ocean Road nach Melbourne mit seiner vielfältigen Umgebung.
Wir erleben auf unserer langen Reise durch alle Klimazonen die Natur Australiens mit der endemischen Natur, die im Koala, den vielen Känguru- und Kakaduarten sowie dem Kookaburra ihre
weltbekannten Vertreter haben.

Der Uhu-König der Nacht

Der Vortrag zeigt den Jahresablauf der Uhufamilie von der Balz über die Aufzucht der Jungen, ihren ersten Flugversuchen, bis zu ihrer Selbständigkeit.
Wir erleben die fürsorgliche Betreuung des Elternpaares, die Dämmerungsjagd, Bilder aus dem Lebensraum, viele Beutetiere und Geschichten aus dem Überlebenskampf dieser stolzen Vögel.
Da seit vielen Jahren ein persönliches Vertrauensverhältnis zwischen dem Fotografen und den Vögeln besteht, konnten alle Bilder ohne Tarnung fotografiert werden.
Dadurch ist dieser Vortrag ein einzigartiges Naturdokument. (Eine Genehmigung der Naturschutzbehörde liegt vor.)

Weitere Einzelveranstaltungen auf Anforderung, in unterschiedlichen Orten

Abenteuer in aller Welt, Indien,Trauminseln der Südsee, Skandinavien, Baltikum, Schönes Deutschland, Südliches, Grönland, Teneriffa und Gomera, Türkei, Mexiko, Alaska, Vietnam und Kambodscha, Sibirien, Antarktis, Madagaskar, Ägypten, Panamericana-Traumstraße der Welt, u.a.

Meine Fotoausstellungen

 "Christliche Kirchen und Klöster", habe ich bisher mit großem Publikumsinteresse in Bonn, Detmold und Überlingen präsentiert. Sie zeigt Beispiele christlicher Baukunst in allen Kontinenten von Indianer- und Inuitkirchen in Kanada und Grönland, über unterirdische Salzkathedralen in Südamerika und Minenkirchen in Australien. Bedeutende Kirchen in Israel und dem Vatikan bis zur "Freiluftkirche" an der polnischen Antarktisstation.

"Auge in Auge". Nahaufnahmen von Tieren in faszinierenden Situationen. Diese Ausstellung war 2015 in Bonn und Überlingen, 2016 in Freiburg, Berlin und Dortmund. Demnächst in Aumühle u.a. 

Sie können beide bei Interesse angefragt werden.)